Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Ministerpräsident hält Physikvorlesung

24.05.2018 -  An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wird am 1. Juni 2018 der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, die freitägliche Vorlesung „Physik für Ingenieure“ an der Fakultät für Naturwissenschaften halten. Der promovierte Physiker wird darüber hinaus erörtern, welche Chancen und Vorteile eine naturwissenschaftlich-technische Ausbildung auch in der Politik bietet. Am Ende der Vorlesung gibt es die Möglichkeit zur Diskussion. Studierende aller Fakultäten und interessierte Universitätsangehörige sind herzlich dazu eingeladen.


WAS: Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, hält Experimentalvorlesung Physik für Ingenieure an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
WANN: 1. Juni 2018, 13.15 – 15.30 Uhr
WO: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Gebäude 16, Hörsaal 5


Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen!

Physikstudium an der Uni Magdeburg: Bestnoten im CHE-Ranking



Die Physikstudiengänge an der Universität Magdeburg platzierten sich beim soeben erschienenen CHE-Ranking in den Kategorien Unterstützung am Studienanfang, Bachelorabschlüsse in angemessener Zeit, Studienorganisation und Bibliotheksausstattung in der Spitzengruppe. „Wir bieten in Magdeburg eine hervorragende Betreuungsrelation, so dass unsere Studierenden gut studieren und in der Regelstudienzeit zum Abschluss kommen können“, so Prof. Dr. rer. nat. Claus-Dieter Ohl vom Institut für Physik. „Ab dem kommenden Wintersemester bringt die Fakultät für Naturwissenschaften, wie auch die für Mathematik, ihre wissenschaftlichen Kompetenzen und exzellenten Studienbedingungen auch in die Ausbildung künftiger Lehrerinnen und Lehrer ein.“

Kurzvita Dr. Reiner Haseloff



Der promovierte Naturwissenschaftler Dr. Reiner Haseloff begann sein Physikstudium an der Technischen Universität Dresden, bevor er es an der Humboldt-Universität Berlin erfolgreich abschloss. In seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit sogenannten Remissionsmessungen für die Wasserbeschaffenheit von Binnengewässern. Von 1978 bis 1990 war Haseloff wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Umweltschutz Berlin. 1991 folgte die Promotion zum Dr. rer. nat. an der Humboldt-Universität zu Berlin. 1992 begann mit der Tätigkeit als Direktor des Arbeitsamtes Wittenberg sein Wechsel von der Wissenschaft in die Politik. Dr. Reiner Haseloff ist seit 2011 Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt.

Bildergalerie (12 Bilder)

 
Letzte Änderung: 04.06.2018 - Ansprechpartner: Falco Plümecke
 
 
 
 
Kontakt für die Medien

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Fakultät für Naturwissenschaften
Institut für Physik
Prof. Dr. rer. nat. Claus-Dieter Ohl
Tel.: +49 391 67-58936
claus-dieter.ohl@ovgu.de

 
 
 
 
Portrait-Reiner-Haseloff

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff

Bildquelle: Andreas Lander